Startseite

Das Haus - 2

Das Ferienzentrum

Die Umgebung

Anreise

Essen und Trinken

Ausflüge

Tipps

Impressum

Das Château Amely !

Die Lage in der Weinregion Médoc verführte bei der Einweihung dazu, das gemütliche Ferienhaus nach einem kleinen Château zu benennen. Das seinerzeit  jüngste "Familienmitglied" das am Tag der Übernahme das Licht der Welt erblickte machte den Namen komplett.

Die Wald- und Terrassenseite

Es ist genau diese Seite des Château Amely die einen abgeschirmten Aufenthalt verspricht. Die Terrasse aus Holz mit ca. 45 m² bietet viel Platz für Liegen, Stühle und eine "mittelalterliche" Gartenbank. Die Sonneneinstrahlung reicht je nach Tages- und Jahreszeit von Total bis Halbschatten. Hierzu gehört eine ständige und regelmässige Kontrolle und Pflege des Bewuchses des Baumbestandes.

  Das Gefühl im Wald zu leben, verbunden mit der "freizügigen Kleiderordnung"  ist der Schlüssel für einen angenehmen und erholsamen Urlaub.  
  Umrahmt wird das Grundstück im Terrassenbereich durch einen dichten Mimosengürtel, der einen weitgehend ungestörten Aufenhalt ermöglicht.
Die Aussendusche mit Warm - Kaltwasser ist äußerst beliebt.
 
           
  Wie auf den obigen Bildern zu sehen ist, wurde die Terrasse in der Zwischenzeit erweitert um noch mehr Freizügigkeit in der Nutzung zu erreichen. Eine zweite Treppe überbrückt neuerdings die Terrassenhöhe zum Waldboden.  
                           
  Die Wohn- und Schlafräume                    
  Das "Häusle" hat eine Wohnfläche von 45 m² aufgeteilt in den Tagesraum ( salle de sejour ) mit Kücheneinrichtung, zwei Schlafräume und das Bad. Zusätzlich steht im Anbau eine weitere Fläche für Fahrräder, Gartenmöbel und sonstiges, wie z.B. Reisegepäck zur Verfügung.  
                           
  Alles weitere auf der nächsten Seite.  
                         
                           
     
  Euronat® ist das eingetragene Markenzeichen der Firma Euronat SA.  
                           
      Inhaltsverzeichnis Impressum Datenschutzerklärung        
                           

( c ) Peter Rieger 2018 - A1